Bastelecke: Gastgeschenk #1 (weihnachtlicher Gruß mit Goldkugel)

Meine weihnachtliche Tischdekoration fällt dieses Jahr etwas mager aus und während ich so auf die bald eintrudelnden Gäste warte, durchstöberte ich mal wieder Pinterest und entdeckte eine kleine Bastelei, die ich spontan umsetzen wollte.
Kleine Tisch-Goodies bzw. Gastgeschenke, die auf jeden Platz für jeden Gast bereitgestellt werden.
In diesem Fall war es ein kleines Kärtchen mit einer kleinen Botschaft und einem Rocher dabei.

Sowas fällt mir auch immer „5 vor 12“ ein…
Natürlich fand ich auf die Schnelle keine geeignete Datei, also habe ich spontan selbst eine Schnittdatei erstellt.

Ich habe zunächst ein Rechteck mit abgerundeten Ecken genommen und mithilfe eines inneren Offsets (2-3 mm) eine gestrichelte Linie im inneren hinzugefügt. Hier soll später die Optik einer Naht entstehen.
Dann habe ich einen Kreis mit 16 Halbkreisen (wie eine Blume) erstellt und links an den Rand aufgelegt und die gestrichelten Linien innerhalb des Blumenkreises entfernt – hier muss ja nichts geschnitten werden. Den Blumenkreis habe ich dupliziert und die Kopie beiseite geschoben.
Die einzelnen Elemente habe ich dann miteinander verschmolzen.

Dann habe ich aus dem Blumenkreis ein inneres Offset (2-3 mm) erstellt. Der neue Blumenkreis hat jetzt eine Größe von 3,8 cm.
Einen 3 cm und eine 2,7 cm großen Kreis habe dann ebenfalls noch erstellt.

Bevor ich nun die 8 Kärtchen aus weißem Tonkarton ausgeschnitten habe, habe ich diese noch mithilfe eines SketchPens in „Standard Schwarz“ und den Worten „Fröhliche Weihnachten“ in der Schriftart „aida Garmo – Scrap Rounded“ beschriftet.

Dann habe ich 8x die Blume aus rotem Tonkarton geschnitten, 8x den größeren Kreis aus rotem Glitzerpapier und 8x den kleineren Kreis aus weißem Tonpapier.
Diese habe ich dann der Reihe nach in die Blume auf das weiße Kärtchen und zum Schluss mittig je eine verpackte Rocher-Kugel geklebt.

Hoffentlich freuen sich meine Gäste über diese kleine Nascherei.  😉


Beitrag teilen mit:

Leave a Comment