Bastelecke: Hochzeitskarte #10

Eine Auftragsarbeit ist diese Hochzeitskarte, die ich gegen eine Großpackung Toffifee erstellt habe.  😉

Eine Freundin zeigte mir ein Foto von einer Karte und wollte diese gerne für eine Hochzeit im Familienkreis haben.
Gesagt, getan.

Zunächst habe ich am PC die Sätze „LIEBE besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt…“ sowie „Glückwünsche zur Hochzeit“ mit genügend Abstand in der Schriftart „Square721 BT“ geschrieben und auf etwas dickeres weißes Papier gedruckt und diese dann mit einer Höhe von 1 cm auseinander geschnitten.

Aus hellbraunem Tonkarton habe ich dann einen 2 cm hohen Streifen geschnitten und die Wörter dann darauf geklebt, sodass zu allen Seiten 0,5 cm Rand des Tonkartons zu sehen blieb.

Auf eine weiße Blankokarte (DIN Lang Hochformat) habe ich dann zwei dünne Streifen doppelseitiges Klebeband aufgebracht – den linken Streifen in Wellenform, den rechten Streifen gerade nach unten.
Auf das Klebeband habe ich dann eine braune Filzkordel geklebt.

Die Wortkärtchen habe ich dann auf der Rückseite mit zwei hohen Abstandsklebepunkten versehen und den ersten Satz untereinander quer über die linke Kordel geklebt. Über die rechte Kordel kam dann mittig das „Glückwünsche zur Hochzeit“.

Abschließend habe ich die Karte dann noch mit weißen (leicht geprägten) und kleinen roten Herzen verziert, also mit Abstandsklebepunkten auf die noch freien Flächen gekelebt.

Die Karte kam beim Brautpaar sehr gut an, was mich wirklich gefreut hat.


Beitrag teilen mit:

Hinterlass einen Kommentar