Bastelecke: Hochzeitskarte #19 (Maritim)

Eine Freundin bat mich, eine Hochzeitskarte zum verschenken zu erstellen und die Karte sollte maritim sein.
Da das Brautpaar auf seinen Einladungen auch ein Seil abgebildet hatte, sollte auch ein „Seil“ (also eine Kordel) verwendet werden.

Der Kartenhintergrund sollte in Holzoptik sein – so zumindest meine Vorstellung.
Da ich nur ein Motivpapier mit türkisen, orangenen und pinken Holzbrettern hatte, entschied ich mich nach Rücksprache mit der Freundin für eine Karte in dieser Farbkombination. 😉
Das Motivpapier stammt übrigens von Lidl (Block „Potpourri“).

Als Grundlage habe ich eine Karte mit einem Format von 16,5 x 11,0 cm (Querformat, Falz oben) erstellt.
Hierzu habe ich Ein 16,0 x 22,0 cm großes Stück petrolfarbenen Tonkarton in der Mitte mit einem Lineal und einem Falzbein gefalzt.

Aus weißem Tonpapier habe ich dann ein 15,5 x 10,0 cm großes Stück geschnitten und darauf dann wiederum ein 14,5 x 9,0 cm großes Stück aus dem Holz-Motivpapier geklebt.

Dann habe ich mich auch schon an das Aufkleben der Kordel gemacht.
Hierfür habe ich eine cremefarbene Kordel genommen und diese zunächst grob auf die Karte gelegt (von links ankommend, in ein Doppelherz und dann über eine längere Fläche nach rechts weggehend) und die jeweiligen Enden dann mit Tesafilm auf der Arbeitsfläche fixiert, damit diese nicht wegrutschen kann.
Anschließend habe ich die horizontal liegenden Kordelstrecken auf der Karte mit Bastelkleber festgeklebt.
Sind die jeweiligen Enden auf der Karte fixiert, kann der Tesafilm wieder entfernt werden.
Anschließend habe ich mithilfe einer Pinzette, Bastelkleber und viel Geduld die beiden Herzen geformt und aufgeklebt.
Die Kordelenden habe ich dann gekürzt und auf der Rückseite des Tonpapiers festgeklebt (Foto ist etwas überbelichtet).
Das Ganze habe ich dann mittig auf die Kartenvorderseite geklebt.

Dann habe ich meinen Plotter gestartet und aus der Symbolschriftart „KG Flavor and Frames“ den Buchstaben „J“, ein geschwungenes Banner aus dem petrolfarbenen Tonkarton geplottet.
Anschließend habe ich um die Schnittlinien ein inneres Offset erstellt und darin wiederum den Satz „Schön, dass ihr euch traut!“ in der Schriftart „marker Palafotz“ eingefügt.
Bevor ich das etwas kleinere Banner geplottet hab, habe ich den Satz mit einem SketchPen in „Glitter Orange (altes Stiftset)“ auf weißes Tonpapier geschrieben und dann erst geschnitten.
Das weiße, kleinere Banner habe ich dann mittig auf das petrolfarbene Banner geklebt und dieses dann mithilfe von Abstandsklebepads rechts oben auf die Kartenvorderseite geklebt.

Abschließend habe ich noch die Karteninnenseite gestaltet und hierfür zwei 15,5 x 10,0 cm großes weiße Papiere bedruckt.

Folgenden Spruch habe ich in der Schriftart „Marker Palafotz“ gewähltt:

Ihr sagt „Ja“ zu einem gemeinsamen Leben,
in dem Ihr zusammen neue Erfahrungen macht,
eure Stärken und Grenzen kennenlernt
und gemeinsam euren Horizont erweitert.

(Christian Morgenstern)

Neben dem Spruch habe ich noch eine Seilgrafik von Pixabay eingefügt und das erste Papier in die obere Karteninnenseite geklebt.

Für die untere Karteninnenseite habe ich die von der „Auftraggeberin“ gewünschten persönlichen Worte in den Schriftarten „October Twilight“ und „Marker Palafotz“ eingefügt.


Beitrag teilen mit:

Hinterlass einen Kommentar