Bastelecke: Hochzeitskarte #22 (Brautpaar / silber-pink)

Diese Hochzeitskarte ist eine familiäre Auftragsarbeit.
Nachdem mir meine Auftraggeberin ein paar Wünsche mitgeteilt hatte, habe ich ihr ein paar Vorschläge geschickt und sie hat sich für den skizzierten Entwurf entschieden.

Die Grundlage bildet eine weiße Karte im Format DinA6 Hochformat mit der Falz links.
Zunächst habe ich die einzelnen Elemente zusammengestellt.
Das pinke Tonpapier habe ich zu einem 9,5 x 13,8 cm großen Rechteck geschnitten und den silbernen Prägekarton (mit Blättern) habe ich zu einem 8,5 x 12,8 cm großen Rechteck geschnitten.
Außerdem habe ich mir eine kleine pinke Schleife zur Seite gelegt, die ich mal so fertig geknotet auf der CREATIVA gekauft habe.

Anschließend habe ich meine Plottersoftware gestartet und das Textlabel sowie das Brautpaar im Herzen erstellt.
Für das Textlabel habe ich die Worte „Zur Hochzeit“ in der Schriftart „Sacramento“ mit dem SketchPen „Standard Pink“ (neue Farbversion) auf weißen Tonkarton geschrieben und drumherum einen Rahmen geschnitten.
Der Rahmen stammt aus der Schriftart „KG Flavor And Frames Four“ (Buchstabe „D“).

Für das Brautpaar habe ich zwei Dateien zusammengeschnitten.
Das Brautpaar stammt aus der Silhouette Design-Store-Datei „twist pop card best wishes“ (ID #214684), wobei ich das Brautpaar zerschnitten und neu angeordnet habe.
Das Herz stammt aus meinem Fundus.
Das Herz habe ich dupliziert und ein äußeres Offset (2,5 mm) erstellt, sodass das zweite Herz etwas größer ist.
Dann habe ich das kleinere Herz über das Brautpaar gelegt und den außerhalb des Herzens liegenden Teil des Brautpaares abgeschnitten.
Schließlich habe ich das kleinere Herz aus dem größeren Herzen ausgeschnitten, sodass nur noch der Rand übrig blieb. Dieses habe ich dann über das Brautpaar gelegt und verbunden.
Das Ganze habe ich dann aus weißem Tonkarton ausgeschnitten.
Eigentlich brauche ich nur den inneren Ausschnitt, aber es wäre Papierverschwendung gewesen, wenn ich den äußeren Teil nicht so gestaltet hätte, dass man ihn bei einem späteren Projekt noch nutzen kann.

Dann habe ich die Karte im inneren bedruckt, bevor es ans Zusammenkleben der Kartenvorderseite geht.
Ich habe folgenden Spruch in der Schriftart „Wonderland Script“ in pink auf die linke Karteninnenseite gedruckt:

Liebe besteht nicht nur darin, dass man einander ansieht, sondern, dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.

(Antoine de Saint-Exupery)

Über den Spruch habe ich noch das Brautpaar im Herzrahmen als graue Grafik eingefügt.
Die rechte Karteninnenseite habe ich leer gelassen, damit die Auftraggeberin hier ihre persönlichen Wünsche selbst reinschreiben kann.

Anschließend habe ich das pinke Papier mittig auf die Kartenvorderseite und darauf dann den silbernen Prägekarton mittig geklebt.
Das Herz mit dem ausgeschnittenen Brautpaar habe ich dann in die obere Kartenhälfte geklebt und unten drunter dann das Textlabel.
Abschließend habe ich dann noch die pinke Schleife unten auf die Herzspitze geklebt.


Beitrag teilen mit:

Hinterlass einen Kommentar