Bastelecke: Muttertagskarte #12 (Wörterbuch-Auszug)

Für diese Karte zum Muttertag habe ich eine weiße Karte in Leinenoptik genommen.

Die Idee für diese Karte habe ich von Pinterest – für Kreative eine sehr inspirierende Plattform.
Der Stil des Motivs auf der Vorderseite ähnelt dem eines Wörterbucheintrages des Dudens.

Da ich mich für die Umsetzung dieser Karte auf eine reine gedruckte Version verständigt hatte, setzte ich mich an den PC und entwarf den Karteninhalt im Textverarbeitungsprogramm.

Für den Text auf der Vorderseite habe ich die Schriftarten „Century Gothic“ gewählt, das Wort „Mama“ habe ich in der Schriftart „Inkland“ in Rot gedruckt.
Folgenden Text habe ich eingefügt:

Mama

[‚mama] -Substantiv, f [die] – Mutter;  Ma|ma

  1. Ein ganz besonderes Wort für die Liebe,
    die man für immer im Herzen trägt.
  2. Eine Frau, die ihre Kinder bedingungslos liebt und ihnen immer zur Seite steht. Mama kann alle ersetzen, jedoch niemals ersetzt werden.

Synonyme:         Mami, Mum, Mom, Mutti, Alltagsheldin, beste Freundin, Familienmanagerin, Meister­köchin, Organisationstalent, Vertraute.

Eigenschaften:          lieb, warmherzig, engagiert, mitfühlend, stolz, humorvoll, vergebend, motivierend, kreativ.

Die Synonyme und Eigenschaften habe ich nur teilweise aus den Pinterest-Vorschlägen übernommen, hier habe ich eigene passende Wörter bevorzugt.

In die Karteninnenseite habe ich in die linke Kartenhälfte eine Grafik mit den Worten „Schönen Muttertag“ gedruckt und auf die rechte Kartenhälfte ein paar persönlcihe Grußworte, ebenfalls in den Schriftarten „Century Gothic“  und „Inkland“.

Da das DinA5 große Stück Tonkarton noch nicht in der Mitte gefalzt war, habe ich dieses schließlich noch nachgeholt.

Übrigens fand mein Mann die Idee dieser Karte so toll, dass ich Ihm eine eigene Version für seine Mutter erstellt habe – natürlich mit von Ihm ausgewählten, passenden Synonymen und Eigenschaften.

 


Beitrag teilen mit:

Hinterlass einen Kommentar